Herzlich Willkommen auf der Homepage des FC 1932 Pfaffenweiler e.V.!

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unseren Verein und unsere Aktivitäten.

Der FC Pfaffenweiler setzt sich zum obersten Ziel, der Jugend, den Aktiven Damen und Herren stets die Möglichkeit zu bieten, in erster Linie den Fußballsport zu betreiben.

Die ca. 650 Mitglieder des Vereins sollen immer ein gutes Umfeld vorfinden, einen angenehmen Aufenthalt auf dem Sportgelände haben und gute Fußballspiele präsnetiert  bekommen.

Der kulturelle Bereich, wie Theaterspiel, Maibaumstellen, Teilnahme an Aktivitäten anderer Vereine kommt ebenfalls nicht zu kurz.

Und egal, ob Sie bei uns Sport treiben möchten oder in einem innovativen Team die Geschicke eines modernen Amateursportvereins mitlenken wollen. Wir haben für jeden etwas. Setzen Sie sich einfach über die Kontaktseite mit uns in Verbindung.

Viel Spaß auf unseren Seiten!

Archivbild vom Oktober 2007 gegen Klengen in Pfaffenweiler
Stefan Simon brachte nach seiner langen Verletzung wieder gro├če Sicherheit ins Spiel des FC Pfaffenweiler. Hier im Duell gegen Dirk Schumann
    08.10.2008
    FC Pfaffenweiler gewinnt Bezirksligaderby gegen den FC Klengen mit 2:0

Die Kicker aus Pfaffenweiler haben sich den Respekt der Schwarzwaldvereine zurückgeholt


Die Aufholjagd des FC Pfaffenweiler geht weiter. Der FC Pfaffenweiler belegt vorläufig den 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga. Beide Mannschaften gingen von Anfang an ein hohes Tempo, so dass die Zuschauer mehr als auf Ihre Kosten kamen und ein Bezirksliga-Derby auf hohem Niveau verfolgen konnten. Dennoch muss man zunächst mehr Vorteile für Klengen verbuchen. In der 19. und 34. Minute kam der FC Klengen bedrohlich vor die Kiste der Pfaffenweilermer. Doch heute gut aufgestellte Abwehr war konzentriert, so dass ein Rückstand verhindert werden konnte. Pfaffenweiler ließ die Brigachtäler kommen und setzte geschickte Konter. Dennoch ging man torlos, aber im Bewußtsein, dass hier was drin war in die Pause.Nach einem sehenswerten Solo von Youngster Florian Herbst konnten die FC-Fans in der 62. Minute endlich jubeln. Der aus der eigenen Jugend kommende Florian Herbst krönte hier seine sehr guten Leistungen seit Saisonbeginn. Sicher zählt Klengens Schlussmann zu den Besten der Liga, hatte aber keine Abwehrmöglichkeit beim 1:0. Klengen gab nicht auf und wollte sich nicht mit "Null" zufrieden geben. Der Drang zum Ausgleich wurde mit hohem Risiko gesucht, so dass Pfaffenweiler in der Schlussphase zu einigen Chanchen kam, die unser Willi Tannhäuser nach Zuspiel von Robin Jäger in der letzten Minute zu nutzen wusste.

Fazit: Der FC Pfaffenweiler hat es geschafft, unsere jungen Spieler in die Mannschaft zu integrieren. Gepaart mit der Erfahrung unserer "Alten" weckt diese Mannschaft für den Rest der Saison mit Recht hohe Erwartungen. Dem Trainerstab um Armin Stoll und der Jugendarbeit der letzten Jahre ist hier allergrößtes Lob zu zollen.

Schiedsrichter war Herr Fischer aus Rötenbach. Trotz Mittwoch wollten 160 Zuschauer das Derby sehen.
                                                                                                                                                                                 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                             

 

                                                                                                                                                                                                                                                                      

Home
Aktuelles
Aktive I. + II.
Gästebuch
Kontakt-Formular
DiaShow